Seite drucken zurück Archiv - 2015
Neues und Wissenswertes
22.08.2015 - 6. Bad Freienwalder Schlossparknacht
Empfang am Parktor Nun war es wieder soweit - für die inzwischen schon zur Tradition gewordene Bad Freienwalder Schlossparknacht waren ab 18 Uhr die Tore zum Eingang in den Schlosspark weit geöffnet. Und gleich an diesem Tor wurden die Besucher von "verzauberten Blütenfeen" herzlich begrüßt und viele nutzten die Möglichkeit für ein kostenloses Erinnerungsfoto. Begrüßung der Gäste Pünktlich um 19 Uhr eröffnete der beliebte BB-Radio Moderator Jens Herrmann gemeinsam mit dem Bürgermeister der Stadt Bad Freienwalde, Ralf Lehmann, die diesjährige Schlossparknacht. Er bedankte sich bei den Sponsoren, die für diese Veranstaltung ihren Beitrag geleistet haben und bei Allen, die durch Spenden oder Leistungen die Möglichkeit geschaffen haben, das der Schlossbrunnen erneuert werden kann. Für die offiziellen Vertreter dieser Sponsoren und Leistungsträger wurde schon um 18 Uhr im Teehäuschen eine kleine "Dankeschön-Feierstunde" abgehalten. Sekt-tett Mit Witz und Humor, aber auch mit sachlicher Information stellte der Moderator das Programm des Abends vor.
Zu Beginn kamen auf der Hauptbühne aber erst die leisen getragenen Töne zum Vortrage, denn das Sekt-tett aus Bad Freienwalde sang A-Capella bekannte Melodien und Chansons in mehrstimmigen Satz - für Liebhaber dieser Musikrichtung ein Ohrenschmaus.
Tunepickers
Vor der Nebenbühne auf dem Parkplatz hatten in der Zwischenzeit schon viele Besucher Platz genommen und die "Tunepickers" gaben schon ihr Bestes mit Country, Rockabilly und Hillibilly-Stücken, Life und perfekt gespielt.
Die anwesenden Gäste nutzen derweil schon die Angebote der Cateringstände und dankten den Musikern mit tosendem Beifall.
Zwischen den Reihen und im gesamten Gelände flanierten fantasievoll kostümierte Grazien und Nixen, eine Schwanenprinzessin, die Königin der Meere und natürlich ein " königliches Paar" auf und ab, und auch einige " Waldgeister" trieben ihr Unwesen und machten so manchen Schabernack mit den Gästen. Jonglage Dann ging es aber auf der Hauptbühne Schlag auf Schlag weiter, denn es stand eine Jonglage-Nummer von Ben Eichinger auf dem Programm. Er Verstand es mit viel Geschick und Charme das Publikum in seinen Bann zu ziehen.
Jump Die erste große Attraktion des Abends war zweifellos der Auftritt der Gruppe "Jump", dessen drei diplomierte junge Musikerinnen mit elektronischen Streichinstrumenten (2 Violinen, 1 Cello) und unterlegten Rock-Grooves Hits aus Klassik, Pop, Rock und Musical bis hin zu Filmmusiken spielten und mit ihrer "Sexy-Show" die Massen begeisterten. Illuminiertes Schloss
Inzwischen brach auch so langsam die Dunkelheit herein und brachte das traumhaft illuminierte Schloss, das Teehäuschen und die verschiedenen angestrahlten Accessoires des Schlossparks erst richtig zur Geltung. Viele Besucher ließen diese stimmungsgeladenen Bilder auf sich wirken, flanierten hin und her oder entspannten sich auf dem Apothekerberg bei sphärischen Klängen von einem Didgeridoo, gespielt von Martin Fortunato.
Drahtseilakt
In der Zwischenpause vor dem Hauptevent war auf der Schlossterrasse Seilartistik der Sonderklasse zu bewundern. Spielerisches banlancieren und tanzen auf einem Stahlseil, Jonglagen über den Köpfen der Gäste - Attraktionen, die man selten so nah erleben konnte.
Führungen durch die Ausstellungen Sehr viele Gäste nutzten aber auch die Möglichkeit, bei einer Führung durch die Ausstellungen des Schlosses mehr über die Geschichte unserer Region oder auch speziell über das Königsschloss und dessen früheren Bewohnern zu erfahren.
Elaiza So richtig tanzbare Stimmung verbreitete dann die Newcomer-Band des Popjahrgangs 2014 "Elaiza" mit ihrer Show auf der Hauptbühne. Die ungewöhnliche Instrumentierung, u.a. mit Kontrabass, Akkordoen und Piano auf der Bühne, zelebrierte ein unvergessliches Klangbild, dazu die außerordentlich stimmgewaltige Frontfrau mit einem Sound, der unter die Haut ging. Sie spielten Hits aus ihrem ersten Album "Gallery" und stellten exclusiv für die Bad Freienwalder Schlossparknacht ihr neues Album erstmals öffentlich vor. Die tanzbare Popmusik und Show bis um Mitternacht kam bei den Gästen sehr gut an.
Schnellzeichner Gero
Den ganzen Abend über war der Stand des schnellsten Karrikaturisten der Welt, dem Schnellzeichner Gero, dicht umlagert, denn sehr viele Gäste wollten von sich ein Porträt gezeichnet haben und dieses Unikat als Andenken an diese Schlossparknacht mit nach Hause nehmen.
Feuershow Mit einer spektakulären "Barock-Feuershow" auf der Schlossterrasse mit Sara Twister und Ben Eichinger gegen 24 Uhr klang dann die 6. Bad Freienwalder Schlossparknacht so langsam aus.
Anmerkung: Obwohl das Wetter und die Temperaturen ideal für diese Open-Air-Varanstaltung waren, sind letztendlich doch nicht mehr als ca. 600 Besucher zur Schlossparknacht erschienen. Ob es nun am hohen Eintrittspreis oder an dem vergleichbar geringeren Showangebot dieser Veranstaltung lag, lässt sich im Nachhinein nicht genau sagen. Die Schlossparknacht ist aber ein wichtiges Event für die Stadt Bad Freienwalde und Werbeträger für das historische Schloss mit seinem Park und diese ganze Region. Auch der neue Springbrunnen trägt seinen Teil für die Attraktivität dieses Parks bei - die Erkenntnis über diese Wichtigkeit sollte das ganze Denken und Handeln rund um dieses Schloss mit seinem Park bestimmen und sich nicht nur auf die Schlossparknacht beschränken.
Bildergalerie
Text und Bilder: H. Lauter
 
nach oben                    Home                    zurück