Seite drucken zurück Archiv - 2014
Neues und Wissenswertes
15.08.2014 - SommerNachtKonzert mit dem Landesjugendblasorchester
Die Wetterprognosen waren nicht sehr vielversprechend und haben wohl auch einige potenzielle Besucher abgeschreckt, aber als das Landesjugendblasorchester Brandenburg auf der Bühne platz nahm, waren die Wolken am Himmel wie weggeblasen.
Endrik Salewski Gut 300 Gäste waren in den Schlossgarten gekommen um das inzwischen traditionelle Konzert am Vorabend der Bad Freienwalder Schlossparknacht "Open Air" zu genießen. In gewohnter professioneller Manier eröffnete der Landesmusikdirektor Endrik Salewski das SommerNachtKonzert passend mit dem Konzertmarsch von Philip Sparke "Jubiloso" und begrüßte herzlich die Gäste und führte charmant wie ein "Freienwalder Entertainer" durch den Abend.
Siegmund Goldhammer Doch als Erstes übergab er den Taktstock an den Gastdirigenten Siegmund Goldhammer, der viele bekannte musikalische Werke für sinfonische Blasmusik und somit spielbar für die Jugendblasorchester des Landes arrangiert hat. Als Erinnerung an eine Konzertreise nach Wien, einer Stadt die mit W. A. Mozarts Oper "Die Zauberflöte" fest verbunden ist, dirigierte er die für dieses Orchester selbst arrangierte Ouvertüre.

Im ersten Teil des Konzertes entführte E. Salewski dann die Gäste musikalisch nach Böhmen mit B. Smetanas Polka und Finale aus "Die verkaufte Braut" und dann, inspiriert durch die Fußball WM, nach Brasilien und auch nach Spanien, Argentinien und Deutschland, eine quasi musikalische Weltreise um den Globus. Andreas Zühlke Zwischendurch hatte noch Andreas Zühlke von der Musikschule Fürstenwalde die Gelegenheit, sein Können als Dirigent unter Beweis zu stellen.
Im ersten Teil des Konzertes wurden überwiegend klassische und anspruchsvolle Werke aufgeführt, während dessen im zweiten Teil nach der Pause doch einige moderne Kompositionen zu Gehör gebracht wurden. So spielten die Musiker Kompositionen aus "Riverdance" und ein Best-of-Medley von "Blood, Sweat & Tears", wodurch die Stimmung auf der Festwiese etwas aufgelockerter wurde.
Christoph Lübke Natürlich übergab E. Salewski auch im zweiten Teil seinen Taktstock an einen Gastdirigenten, dieses Mal an Christoph Lübke, Posaunenlehrer an der Musikschule Falkensee.
Aber nicht nur die musikalische Leistung des gesamten Jugendblasorchesters ist überragend und bemerkenswert, auch versteht es E. Salewski immer wieder besondere solistische Leistungen seiner Musiker und verschiedene Instrumente hervorzuheben, wie Trompeten und Posaunensolos oder spezielle Stücke für Sopransaxophon oder Tenorhorn (Bilder unten).
LJBO - Glückwunsch Obwohl das Publikum begeistert und dankbar über das schöne anspruchsvolle Konzert des Landesjugendblasorchesters war, wollte in diesem Jahr der "Funke" nicht so richtig überspringen, vielleicht lag es am sehr kühlen Wetter oder an etwas geringer Besucherzahl. Aber ohne Zugabe ließen die Gäste die Musiker doch nicht von der Bühne. Mit tosendem Beifall forderten sie eine Zugabe, die Endrik natürlich gewährte. Und das war eine Melodie, die die Gäste buchstäblich im Ohr mit nach Hause trugen:
"Os Passaros do Brasil, 3. Satz".

SommerNachtKonzert001 SommerNachtKonzert078 SommerNachtKonzert081 SommerNachtKonzert087 SommerNachtKonzert093 SommerNachtKonzert101 SommerNachtKonzert106 SommerNachtKonzert111 SommerNachtKonzert117
Text und Bilder: H. Lauter
 
nach oben                    Home                    zurück