Seite drucken zurück Archiv - 2013
Neues und Wissenswertes
16.08.2013 - SommerNachtKonzert mit dem Landesjugendblasorchster
Im Rahmen der schon zur Tradition gewordenen Bad Freienwalder Schlossparknacht gab am Vorabend das Landesjugendblasorchester Brandenburg unter der Leitung von Landesmusikdirektor Endrik Salewski ein Open-Air-Konzert im Schlosspark. Bläsertrio
Doch bevor es richtig losgehen sollte, stimmte ein Bläsertrio des Orchesters die Gäste von der Parkmauer oberhalb des sich so nach und nach füllenden Besucherbereichs auf der Rasenfläche vor der Bühne auf das kommende Konzert ein.
Gegen 20 Uhr hatten schon gut 500 Besucher auf Bänken und teilweise selbst mitgebrachten anderen Sitzgelegenheiten Platz genommen und warteten bei bestem Sommerwetter auf das kommende Konzert.

Eröffnung Nachdem die Musiker auf der Bühne Platz genommen und eingestimmt hatten, erhob der LMD Endrik Salewski den Taktstock und nach dem Eröffnungstitel "Jubiloso" von Philip Sparke hatte das Orchester das Publikum schon fest im Griff. Auf seine gewohnt lockere Art führte Endrik mit Charme und Witz durch den Abend und gab zu den einzelnen Programmpunkten dem Publikum ausführliche Erklärungen. So wurden Werke verschiedener Genres sinfonischer Blasmusik für Orchester, wie "West Site Story" von Leonard Bernstein oder "Riverdance" von Bill Whelan, zu Gehör gebracht. Zwischendurch gab er zwei jungen Dirigenten, die selbst ein Jugendblasorchester leiten und dessen Schüler auch in diesem Orchester sitzen, die Möglichkeit, ihr Können unter Beweis zu stellen.
Ein Höhepunkt des Abends war zweifellos das Tanzpaar "Pauline & Daniel" aus Eberswalde, die in historischen Kostümen nach der Musik von Leroy Anderson "Belle Of The Ball" einen klassischen Walzer tanzten.
Endrik als Conférencier Gastdirigent Gastdirigent Tanzpaar So verging der Abend wie im Fluge und das Publikum war begeistert, denn es gab "Standing Ovations" für LMD E. Salewski und sein Orchester - und ohne Zugabe wollte man die Musiker nicht gehen lassen. So wurde noch "Lili Marleen" (vor der Kaserne ...) aus dem kleinen Zapfenstreich zu Gehör gebracht. Eine Melodie, die jeder kennt und die man im Ohr buchstäblich mit auf dem Heimweg nimmt.
Als zweite Zugabe gab es dann noch eine Dixieland Revue, gespielt von einigen Musikern vor der Bühne mit typischen Dixieland-Instrumenten, wie Sousaphon und Banjo.

Alles in allem - ein gelungener Abend - und das Publikum war begeistert. Ein Event der Sonderklasse, das zum historischen Ambiente des Schlossparks und zur Schlossparknacht von Bad Freienwalde passt.
Bildergalerie
Text und Bilder: H. Lauter
 
nach oben                    Home                    zurück